Dienstag, 11. Februar 2014

Upcycling

Upcycling ist inzwischen zu meiner Lieblingsbeschäftigung geworden. Vor allem mein Mann hortet immer haufenweise Klamotten, die ihm schon lang nicht mehr passen oder ihm schlichtweg nicht mehr gefallen. Daraus lässt sich immer noch Super etwas für die Kinder machen.

Meine letzten Upcycling-Werke sind zwar schon etwas länger her, ich will sie euch aber trotzdem hier noch zeigen (und beim creadienstag sowie made4boys ;)

Heutzutage wird alles viel zu schnell weg geworfen, anstatt zu reparieren oder Dinge anderweitig zu verwerten. 
Meine Mutter habe ich früher noch belächelt, weil sie die leeren Rama-Dösen zum einfrieren aufbewahrt hat, statt Gefrierbeutel oder tupper zu benutzen. 

Aber nun wieder zurück zum Thema Klamottenverwertung!

Hier ist aus einem gerissenen Pullover von meinem Mann und einem "echten" Markenshirt aus der Türkei ein Skull-hoody entstanden:


Für dieses Kleid musste ein altes Hemd und ein T-Shirt von meinem Mann her halten 


Und noch eine Hose aus einer alten Hose und ein Pullover aus einem alten Pullover 


Außerdem habe ich Portemonnaies aus alten Oberteilen und Jeanshosen von mir genäht, die Fotos werde ich dann beifügen, sobald ich die Verschlüsse befestigt habe.

Kennt ihr schon den upcycling Dienstag?
Viel Spaß beim stöbern!!!

Kathrin 


Kommentare:

  1. Liebe Kathrin, da sind aber schöne Sachen entstanden, toll!
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank liebe Nina :) die werden / wurden auch gern getragen :D

      Liebste Grüße
      Kathrin

      Löschen
  2. Wow, die Sachen sehen ja total süß aus!!! Hattest Du für die Klamotten Schnittmuster, das Kleidchen finde ich nämlich besonders süß!!!
    Ich glaub, ich muss auch mal unsere Schränke ausmisten und schauen, was sich wieder verwerten läßt;-P
    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karina,

      Schön von dir zu lesen und danke für die lieben Worte!!
      Die Sachen sind alle ohne Schnittmuster entstanden (lediglich die Kapuze habe ich von schnabelinas kapuzenkleid abgekupfert)
      Ja, mach das mal, man kann so viele Sachen noch verwerten!!!! Wenn du einen Schnitt brauchst, sag Bescheid, ich schick dir auch gerne was zu!

      Liebste Grüße
      Kathrin

      Löschen